Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Virologin über Covid in Brasilien«Die meisten, die es trifft, waren vorher normale, gesunde Kinder»

Kinder hätten bei Covid-19 häufig andere Symptome, als man sie von Erwachsenen kenne, und würden deshalb zu spät richtig behandelt, sagt die brasilianische Expertin Fatima Marinho.
Die Professorin und Epidemiologin Maria de Fatima Marinho de Souza arbeitet an der Universität São Paulo und als Datenspezialistin bei der internationalen Organisation Vital Strategies.

Kinder nicht auf dem Radar

Corona treffe in Brasilien vor allem die Armen, sagt Expertin Marinho, auch Kinder und junge Erwachsene würden häufiger sterben als bei den Privilegierteren.
Beengte Lebensverhältnisse fördern die Verbreitung von Covid-19 auch unter Kindern.
São Paulo im März 2021: Corona-Opfer werden im Akkord bestattet, während gleichzeitig schon die nächsten Gräber ausgehoben werden.
Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro, hier im Mai 2020, gibt sich gern volksnah. Er verharmlost Covid-19, was auch Einfluss auf die Risikoeinschätzung in der Bevölkerung hat.
81 Kommentare
Sortieren nach:
    XRichard

    Erstaunlich wie unterschiedlich und selektiv das Virus wirkt. Während bei uns die Jugend kaum tangiert ist, verschont das Virus in Brasilien die Alten und fokussiert sich auf die Jungen. Muss wohl an der Mutation liegen.