Zum Hauptinhalt springen

Langlauf im Oberen EmmentalDie Loipe soll ein Geheimtipp bleiben

Das Team der Loipenorganisation Langnau-Trub hat derzeit alle Hände voll zu tun. Der Drang auf die schmalen Bretter ist aussergewöhnlich.

Angeleitet von Michael und Christa Roth wagen ihre Kinder Valentin und Johanna auf der Loipe in Trub erste Versuche auf den schmalen Ski.
Angeleitet von Michael und Christa Roth wagen ihre Kinder Valentin und Johanna auf der Loipe in Trub erste Versuche auf den schmalen Ski.
Foto: Marcel Bieri

Frisch verschneit präsentiert sich am Samstagvormittag die Landschaft rund um das Dorf Trub. Die Sonne versucht gerade, die grauen Wolken auf die Seite zu schieben. Der winterlichen Kälte, deutlich unter dem Gefrierpunkt, trägt dies wenig ab. Es herrschen Verhältnisse, die Wintersportler ganz einfach nach draussen ziehen.

Gleich neben dem Parkplatz beim Landgasthof Sternen in Trub tragen Christa und Michael Roth Langlaufski in den Schnee. Für die beiden Kinder Valentin und Johanna ist es der erste Kontakt überhaupt mit den schmalen Brettern. Die Familie aus Trubschachen schätzt die Nähe für den Ausflug auf die Loipe. «Wir können ganz einfach nach Lust und Laune gehen und somit auch kurzfristig planen», sagt Christa Roth. Die vier sind längst nicht die Einzigen, welche die Spur der Loipenorganisation Langnau-Trub gegenwärtig nutzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.