Zum Hauptinhalt springen

Beauty-OPs bei TeenagernDie Lippen sind vernarbt, das Portemonnaie leer

Junge Erwachsene und Teenager unterziehen sich immer öfter Schönheits-OPs. Was Ärzte zum Phänomen sagen und Eltern tun können.

Wer sagt heute, was schön ist? Vor allem das Aufspritzen der Lippen steht bei jungen Frauen hoch im Kurs.
Wer sagt heute, was schön ist? Vor allem das Aufspritzen der Lippen steht bei jungen Frauen hoch im Kurs.
Foto: Reto Oeschger

Schon als Kind störte sich Selina Güntensberger* an ihren dünnen Lippen. «Sie gefielen mir nicht und entsprachen auch nicht dem Schönheitsideal», sagt die heute 22-jährige Frau. Sie wünschte sich einen sinnlich vollen Kussmund. Mit 18 entschied sie sich dafür, ihre Lippen aufspritzen zu lassen. Heimlich, ohne Wissen der Eltern, begab sie sich in ein einschlägiges Kosmetikstudio, wo man ihr versprach, ihren Lippen kostengünstig die gewünschte Form zu geben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.