Zum Hauptinhalt springen

Christian Reber«Die Landeskirche muss teilen lernen»

Der Signauer hat den Doktortitel in Religionsstudien und findet: Die Kirchen verkaufen sich, wenn sie sich vom Staat für Dienste der Nächstenliebe bezahlen lassen. In seiner Dissertation beurteilt er die Finanzströme als ungerecht.

Christian Reber möchte, dass der Staat alle Religionsgemeinschaften gleich behandelt.
Christian Reber möchte, dass der Staat alle Religionsgemeinschaften gleich behandelt.
Foto: Beat Mathys

Herr Reber, nützen Religionen der Allgemeinheit etwas?

Christian Reber: Freidenker würden mit ziemlicher Sicherheit sagen Nein. Doch die Mehrheit der Bevölkerung glaubt daran, dass die Religionen einen Nutzen haben. Auch wenn das Gros dazu tendiert, mit Religion nicht das Bedürfnis nach Seelenheil zu verbinden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.