Zum Hauptinhalt springen

Ausflugstipp in der RegionDie Kelten-Sensation vom Neuenburgersee

Einen wunderbaren Blick auf den See und einen Sensationsfund aus der Keltenzeit: Dies bietet das Archäologiemuseum Laténium.

Das Laténium in Hauterive NE ist das grösste Archäologiemuseum der Schweiz. Im Aussenbereich gibt es auch für Kinder viel zu entdecken.
Das Laténium in Hauterive NE ist das grösste Archäologiemuseum der Schweiz. Im Aussenbereich gibt es auch für Kinder viel zu entdecken.
Foto: Jean-Paul Guinnard
Das Museum befindet sich in einem modernen Betonbau.
Das Museum befindet sich in einem modernen Betonbau.
Foto: Janine Jousson
Das Laténium ist idyllisch am Neuenburgersee. Die Schiffstation Hauterive Débarcadère befindet sich direkt beim Museum.
Das Laténium ist idyllisch am Neuenburgersee. Die Schiffstation Hauterive Débarcadère befindet sich direkt beim Museum.
Foto: Marc Juillard/zvg
1 / 5

Alles begann mit einer Sensation. Zumindest für die real existierenden Kollegen von Indiana Jones war es eine solche. Bei Ausgrabungen, die 1857 begannen, machten Archäologen einen riesigen Fund von Gegenständen, die aus der Keltenzeit stammten. Die Fundstelle befindet sich unweit von dem Ort, wo einst die Zihl aus dem Neuenburgersee floss. Sie liegt auf dem Gebiet der Gemeinde La Tène. Der Fund von 2500 gut erhaltenen Gegenständen beeindruckte die Archäologen derart, dass sie an einem Kongress im Jahr 1872 beschlossen, die entsprechende Epoche als «Latènezeit» zu bezeichnen. Diese umfasst die Zeit von 450 vor Christus bis etwa zur Geburt Christi. Die Funde sind das Kernstück des Archäologiemuseums Laténium am Neuenburgersee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.