Zum Hauptinhalt springen

Skicrosserin Marie KristaDie Jugend-Olympiasiegerin wartet auf den nächsten Exploit

Vor einem Jahr gewann Marie Krista zweimal Gold an den Jugendspielen in Lausanne. Jetzt möchte die 19-jährige Skicrosserin im Europacup für Furore sorgen.

Am 19. Januar 2020 gewann Marie Krista an den Youth Olympic Games in Lausanne die Goldmedaille im Skicross.
Am 19. Januar 2020 gewann Marie Krista an den Youth Olympic Games in Lausanne die Goldmedaille im Skicross.
Foto: Gabriel Monnet, Keystone

Die Goldmedaille hängt noch immer im Zimmer von Marie Krista. Natürlich ist die 19-Jährige stolz auf ihren Sieg an den Olympischen Jugendspielen. Vor einem Jahr hat sie den Wettkampf in Villars in überzeugender Manier gewonnen. Mit dem Team-Erfolg kam sogar noch eine zweite Goldmedaille dazu. «Weil es nun ein Jahr her ist, erscheinen in den Social-Media-Kanälen ab und zu Rückblicke, die mich daran erinnern. Doch grundsätzlich schaue ich lieber nach vorne als zurück», sagt Krista. Als Jugend-Olympiasiegerin hat sich bei ihr nicht alles verändert. «Die Erfolge haben mir jedoch Selbstvertrauen gegeben», erzählt sie. Dieses sei zwar noch immer nicht ihre Stärke. «Aber ich arbeite daran.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.