Zum Hauptinhalt springen

Traditionsfirma zieht wegDie Habegger AG zügelt ins Emmental

Thun verliert eine Traditionsfirma: Die Habegger Maschinenbau AG zieht ins Mutterhaus Jakob Rope Systems AG in Trubschachen.

Die Firma Habegger an der Mittleren Strasse in Thun. Ab 2021 prangt dieses Frimenschild an der Fassade der Jakob Rope Systems in Trubschacken.
Die Firma Habegger an der Mittleren Strasse in Thun. Ab 2021 prangt dieses Frimenschild an der Fassade der Jakob Rope Systems in Trubschacken.
Foto: Patric Spahni

Nach der Übernahme der Habegger Maschinenbau AG durch die Emmentaler Jakob Rope Systems AG folgt spätestens 2021 der nächste Schritt zur Zusammenführung der beiden Unternehmen: Am Hauptsitz in Trubschachen hat der international erfolgreiche Hersteller von Drahtseilen und Edelstahlnetzen die Baueingabe für den geplanten Anbau des Gebäudes eingereicht. Der Baubeginn wird voraussichtlich im Herbst 2020 sein. Bis 2021 entsteht anstelle der bisherigen Lagerhalle ein Büro- und Fabrikationsteil, der an den bestehenden Neubau anschliesst und in den die Habegger Maschinenfabrik AG aus Thun einziehen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.