Zum Hauptinhalt springen

Neuer Verein in SichtDie Gemeinden um den Napf organisieren sich

Sie wollen touristische, wirtschaftliche und andere Projekte gemeinsam angehen. Fünf Gemeinden spannen über die Kantonsgrenzen hinweg zusammen.

 Ob sie nun  im Kanton Bern oder im Kanton Luzern liegen: Die Gemeinden um den Napf herum haben alle etwa die gleichen Probleme.
Ob sie nun im Kanton Bern oder im Kanton Luzern liegen: Die Gemeinden um den Napf herum haben alle etwa die gleichen Probleme.
Tomas Wüthrich

Initiiert wurde das Projekt Napfbergland vor rund zwei Jahren. Und zwar von den Gemeindepräsidenten der fünf Napf-Gemeinden: auf Luzerner Boden Hergiswil, Luthern und Romoos, auf Berner Boden Sumiswald und Trub. Ihr Vorhaben überzeugte: Sie erhielten 30'000 Franken Bundesgeld aus dem Topf der neuen Regionalpolitik (NRP) und entwickelten in der Folge «ein Zielbild», wie Projektleiter Jürg Inderbitzin auf Anfrage der SDA sagte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.