Zum Hauptinhalt springen

Maskenpflicht in BurgdorfDie Disziplin ist gross

Wie halten es die Burgdorferinnen und Burgdorfer mit der Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen? Die Disziplin ist sehr gut. Nur eine Handvoll Passanten hält sich nicht an die Coronavirus-Vorschrift.

Im Einkaufszentrum Neumarkt in Burgdorf ist das Tragen der Schutzmaske die Regel.
Im Einkaufszentrum Neumarkt in Burgdorf ist das Tragen der Schutzmaske die Regel.
Foto: Urs Egli

Schnellen Schrittes eilen die Bahnpassagiere die Treppe beim Kebabstand Demirov hinunter, um den Zug 13.38 Uhr ab Burgdorf nach Bern noch zu erreichen. Acht von zehn Passagieren haben die Maske bereits angezogen, die restlichen zwei binden sich den Schutz über Mund und Nase, nachdem sie das nicht übersehbare Plakat im Weltformat eingangs der Personenunterführung gesehen haben. Auf dem Perron angekommen, tragen alle die meist blaue Maske. Das gilt auch für den SBB-Mitarbeiter, der mit seiner Wischmaschine den Bahnsteig reinigt. Einzig zwei auf einer Sitzbank Wartende halten sich nicht an die seit Montag geltende Vorschrift. Nutzlos hängen die Masken am Ohr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.