Zum Hauptinhalt springen

Marc Schneider im Interview«Die Barrage zu bestreiten, ist ein Dürfen»

Der Trainer des FC Thun spricht nach der Enttäuschung in Zürich über die Gründe und das anstehende Entscheidungsspiel gegen Vaduz.

Stand im Letzigrund im Regen: Obschon seine Spieler einen 0:3-Rückstand noch aufholten, müssen Marc Schneider und der FC Thun die Barrage bestreiten.
Stand im Letzigrund im Regen: Obschon seine Spieler einen 0:3-Rückstand noch aufholten, müssen Marc Schneider und der FC Thun die Barrage bestreiten.
Foto: Manuel Geisser

Ihre Mannschaft hatte die Chance auf den Ligaerhalt. Dann steht es nach 56. Minuten 0:3. Haben Sie eine Erklärung dafür?

Das ist eine Frage des Kopfes. Wir haben es nicht geschafft, das Spiel zu bestimmen. Es ist enttäuschend, weil wir uns vorgenommen hatten, hier unbedingt den Ligaerhalt zu bewerkstelligen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.