Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fotografie und TourismusDeutscher Pionier warb mit Oberländer Sujets

Eine Aufnahme von Johann Adam Gabler zeigt Interlaken mit der Jungfrau gegen Ende des 19. Jahrhunderts.
Mit seinem Konterfei auf der Visitenkarte warb Johann Adam Gabler für sein Fotogeschäft in Matten bei Interlaken.

Erster Beruf: Wagner

Johann Adam Gabler schoss auch im westlichen Oberland Fotos. Hier ist das Hotel Schwarenbach (l.) am Gemmipassweg oberhalb von Kandersteg zu sehen.

Hausbau in Matten

Blick auf das Haus Waldeck an der Rugenmatte in Matten. Dieses Gebäude liess Johann Adam Gabler bauen und integrierte dort 
Ende des 19. Jahrhunderts auch sein Photographie-Geschäft.
In der Bildmitte ist das ehemalige Wohn- und Geschäftshaus von Johann Adam Gabler zu sehen. Dieses heisst heute Felsenburg und wird als Mehrfamilienhaus genutzt.

Einbürgerung in Lütschental

Tod eines Vorreiters

Der Obere Grindelwaldgletscher war schon zur Zeit von Johann Adam Gabler ein beliebtes Postkartensujet und Ausflugsziel.
Eine Postkarte zeigt Mürren mit dem Breithorn am rechten Rand.

Historisches Kulturgut