Zum Hauptinhalt springen

SP-Debakel in OberdiessbachZwei Drittel sagen Nein zum Bürgerbus

Die SP-Initiative für einen Bürgerbus im Dorf erfährt an der Urne eine deutliche Abfuhr. Die Initianten sind konsterniert, der Gemeinderat zufrieden.

Einen solchen Bürgerbus forderte die SP Oberdiessbach.
Einen solchen Bürgerbus forderte die SP Oberdiessbach.
Fotos: Vik Wälti

Das Verdikt der Stimmenden in Oberdiessbach fiel deutlich aus: Mit rund zwei Dritteln Ja-Stimmen schickten sie die Bürgerbus-Initiative der SP deutlich bachab. 838 Stimmende sagten Nein, 434 sagten ja. Das sind nur wenige mehr, als die Initiative überhaupt unterzeichnet hatten. Im November 2019 hatte die SP ihr Anliegen mit 391 gültigen Unterschriften eingereicht.

Die Initiative verlangte ein öffentliches Busangebot, das die Wohnquartiere Haube und Kirchbühl sowie den Ortsteil Bleiken mit dem Bahnhof und damit dem Ortskern verbindet. Zwischen dem Ortsteil Aeschlen und Oberdiessbach besteht eine STI-Busverbindung, deshalb ist dieser Ortsteil nicht explizit erwähnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.