Zum Hauptinhalt springen

Ewige MomenteDer Tiger-Woods-Skandal – wie in einer Telenovela

Der Amerikaner hat den Golfsport gleich zweimal verändert: Zuerst durch seinen gloriosen Aufstieg und dann durch seinen spektakulären Fall.

«Ich habe betrogen. Was ich tat, war inakzeptabel.» Die erste Pressekonferenz von Tiger Woods nach dessen Enttarnung wurde weltweit auf vielen Sendern live übertragen.
«Ich habe betrogen. Was ich tat, war inakzeptabel.» Die erste Pressekonferenz von Tiger Woods nach dessen Enttarnung wurde weltweit auf vielen Sendern live übertragen.
Foto: M. Spencer Green (Keystone)

Die Verdacht schöpfende Gattin stöbert nach Mitternacht im Mobiltelefon ihres schlafenden Ehemanns. Sie findet verfängliche Nachrichten und ruft, um sich sicher zu sein, dessen Liebhaberin an. In der Folge stellt sie den Betrüger zur Rede, doch die Wut ist zu stark. Sie schnappt sich einen Golfschläger. Ihr Mann, vom zuvor eingenommenen Schlafmittel noch beduselt, rennt barfuss aus der riesigen Villa und steigt in den schicken Cadillac-SUV, während die gehörnte Gattin das Rückfenster zertrümmert. Auf der Flucht touchiert er mit dem Wagen ein paar Hecken, kollidiert mit einem Hydranten und endet etwa um halb drei morgens wenige Meter vom Haus entfernt an einem Baum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.