Zum Hauptinhalt springen

Schulden ohne ReueDer Staat soll mehr Geld ausgeben

Die junge Ökonomin Philippa Sigl-Glöckner will die Politik verändern. Wirtschaftslehrbücher, findet sie, gehören in den Müll.

Wie beriet schon den Finanzminister von Liberia und die Weltbank. Jetzt drängt Philippa Sigl-Glöckner Deutschland zu mehr  finanzieller Grosszügigkeit.
Wie beriet schon den Finanzminister von Liberia und die Weltbank. Jetzt drängt Philippa Sigl-Glöckner Deutschland zu mehr finanzieller Grosszügigkeit.
Foto: SZ

An ihrer Aufgabe im Finanzministerium von Liberia war vieles ungewöhnlich. Am Monatsende demonstrierten Lehrer, weil der Lohn ausblieb. Polizisten verhinderten, dass sie in das Gebäude gelangten, in dem Philippa Sigl-Glöckner für Tony Blairs Stiftung Ministeriale beriet. Noch ungewöhnlicher fand die Beraterin, dass der Finanzminister sie direkt nach ihrer Ankunft 2015 fragte: «Wie viel Geld darf ich ausgeben?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.