Zum Hauptinhalt springen

Fernwärme-Projekt in GondiswilDer Platz bleibt ein Platz

Private wollen einen Fernwärmeverbund bauen, die Zentrale planen sie beim Dorfplatz. Doch dafür muss zuerst die Zone geändert werden.

Der Dorfplatz von Gondiswil. Er wird auch nach dem Bau der Heizzentrale als solcher gebraucht werden können.
Der Dorfplatz von Gondiswil. Er wird auch nach dem Bau der Heizzentrale als solcher gebraucht werden können.
Foto: Marcel Bieri

Nicht mehr mit Erdöl heizen, sondern mit Holz aus den Wäldern der Region: Diese Möglichkeit rückt auch für Hauseigentümer in Gondiswil näher. Drei Private planen im Dorf einen Fernwärmeverbund. Die Zentrale sehen sie beim Dorfplatz vor. Gegenwärtig ist das Projekt allerdings nicht möglich, denn der Platz befindet sich in einer Zone für öffentliche Nutzung, die keine Hochbauten erlaubt.

Der Gemeinderat unterstützt die Idee. Deshalb will er die Zonenvorschriften ändern. Am Charakter der Anlage soll dies nichts ändern, wie den Unterlagen zur Mitwirkung entnommen werden kann. Der Erläuterungsbericht liegt noch bis am 8. März in der Gemeindeschreiberei öffentlich auf und kann auf der Website der Gemeinde heruntergeladen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.