Zum Hauptinhalt springen

Hallenbad BurgdorfDer neue Geschäftsführer steht vor grosser Aufgabe

Mitten in der Corona-Krise gibt es bei der Schwimm- und Sportanlage einen Wechsel an der Spitze: Mathieu Plattner übernimmt die Leitung.

Mathieu Plattner hat keinen leichten Start: Der Betrieb des Hallenbads ist wegen Corona stark eingeschränkt.
Mathieu Plattner hat keinen leichten Start: Der Betrieb des Hallenbads ist wegen Corona stark eingeschränkt.
Foto: Franziska Rothenbühler

«Die Fitnessbranche ist hart umkämpft. Da gibt es auch bei der Migros keine Garantie auf ewige Sicherheit», sagt Mathieu Plattner. Vor Stellenantritt war er stellvertretender Leiter Fitness und Regionalleiter Migros Aare. Doch nun hat er den Sprung in die Emmestadt gewagt. Der diplomierte Turn- und Sportlehrer ist vom Verwaltungsrat der Hallenbad AG Burgdorf zum Geschäftsführer gewählt worden. Er ersetzt Christoph Estermann, der vier Jahre Chef war.

Plattners Stellenantritt fällt in eine unsichere Zeit. Zum einen ist aufgrund der Corona-Vorschriften nicht an einen Normalbetrieb zu denken, zum anderen ist der Bau eines neuen Hallenbads noch nicht gesichert. Für den neuen Geschäftsführer scheint dies kein Problem zu sein: «Ich bin ein Typ, der sich gerne auf etwas Neues einlässt und nicht davor zurückschreckt, ein Engagement einzugehen, das noch mit Unsicherheiten behaftet ist.» Der Verwaltungsrat hat da offenbar keine Zweifel. So hielt er bereits im Juni fest, eine grosse Aufgabe des neuen Geschäftsführers werde es sein, die Planung, die Umsetzung und die Inbetriebnahme des Neubaus zu begleiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.