Zum Hauptinhalt springen

Neubau in HeimenhausenDer Kran muss schwer schuften

Auf der Schulanlage Kreuzfeld entsteht in diesen Wochen das neue Schulhaus. Die tonnenschweren Module verlangen den grossen Maschinen einiges ab.

Die Module des Neubaus werden mit dem Kran positioniert.
Die Module des Neubaus werden mit dem Kran positioniert.
Fotos: Beat Mathys

Wer in diesen Tagen nach Heimenhausen fährt, sieht ihn schon von weitem: den 350-Tonnen-Kran, der auf dem Parkplatz der Schulanlage Kreuzfeld steht. Mit ihm sind am Montag und Dienstag insgesamt 25 Modulbau-Elemente des neuen Schulhauses platziert worden. Die 9 bis 13 Tonnen schweren Elemente verlangen dem Kran alles ab: Bereits ab 14 Tonnen hätte es einen grösseren Kran benötigt, sagt Projektleiter Antonio Azzato von der Firma DM Bau AG aus Oberriet SG.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.