Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gartenkolumne «Nachgehackt»Der Frühling ruft

Unserer Kolumnistin geht es ganz ähnlich wie den Schneeglöckchen: Auch für sie kann die Gartensaison nicht früh genug losgehen.

Die grosse Kunst des Wartens

Auch die Schneeglöckchen sind ungeduldig

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Hanspeter Müller

    Umgraben ist unnötige Plackerei und dient höchstens als Erziehungs- oder Strafmassnahme für den (Ehe-)Mann. Die Natur machts ohne, und die Kleinstlebewesen im Boden mögen es nicht an die Luft geholt zu werden. Im Herbst die Erde mit der Gabel lockern und dann mit Kompost mulchen. Bis im Frühling hat die Natur den Kompost in den Boden integriert. Machen Biogärtner seit Jahrzehnten und neuerdings, wo alles was ein neu-deutscher Name hat besser ist, heisst die Methode "no dig". Anleitungen zB von Charles Dowding gibts überall im Netz.