Zum Hauptinhalt springen

Thun unterliegt XamaxDer Fehlstart ist perfekt

Der FC Thun verliert gegen Neuchâtel Xamax 1:3. Erneut passt bei den Berner Oberländern wenig zusammen – und schon wieder kassieren sie ein Tor nach einer Standardsituation.

Freddy Mveng bringt Xamax früh in Führung – nach einem Eckball
Freddy Mveng bringt Xamax früh in Führung – nach einem Eckball
Foto: Freshfocus

Als hätte man es kommen sehen. Es läuft die 11. Minute, Xamax kommt zum ersten Corner der Partie. Routinier Raphaël Nuzzolo flankt, Ridge Munsy kann klären, jedoch nur bis zu Freddy Mveng. Dieser legt sich den Ball zurecht und zieht aus gut 20 Metern ab. Mit einem ordentlichen, aber durchaus haltbaren Schuss bezwingt er Andreas Hirzel in der unteren linken Ecke.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.