Zum Hauptinhalt springen

Baumängel in Schönberg-OstDer erste Prozess endete mit einem Vergleich

Wegen Baumängeln an seiner Wohnung kämpfte Ekkehard Böhmer jahrelang gegen die Generalunternehmung Steiner AG, welche die Prestigesiedlung Schönberg-Ost gebaut hat. So lange, bis er nicht mehr konnte.

Ekkehard Böhmer (hier in seiner Praxis) hat nach dem Vergleich einen Schlussstrich gezogen und die Eigentumswohnung in Schönberg-Ost verkauft.
Ekkehard Böhmer (hier in seiner Praxis) hat nach dem Vergleich einen Schlussstrich gezogen und die Eigentumswohnung in Schönberg-Ost verkauft.
Foto: Adrian Moser

Während ein Prozess wegen Baumängeln in der Berner Prestigesiedlung Schönberg-Ost begonnen hat, ist ein anderer im Schatten des Corona-Lockdown still und ohne Gerichtsurteil zu Ende gegangen: Die Totalunternehmung Steiner AG hat mit Ekkehard Böhmer, dem Eigentümer von einer der 42 sogenannten «Villenwohnungen» auf Baufeld B, einen Vergleich geschlossen. Das bestätigen beide Parteien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.