Zum Hauptinhalt springen

Neues von YelloDer eine am Sampler, der andere an der Schreibmaschine

Diese Woche legen Yello mit «Point» ihr 14. Album vor. 2020 zeigen Boris Blank und Dieter Meier einmal mehr, wie gut ihre gar unterschiedlichen Künstlerpersönlichkeiten ineinandergreifen.

Zwischen Mainstream und Avantgarde: Dieter Meier (links) und Boris Blank.
Zwischen Mainstream und Avantgarde: Dieter Meier (links) und Boris Blank.
Foto: Boris Müller

Für einen Fototermin stünden Boris Blank und Dieter Meier sehr wohl zur Verfügung, sagt der Vertreter ihrer Schweizer Plattenfirma; gemeinsame Interviews gäben die beiden dagegen keine zu ihrem neuen Album «Point». Bei Yello hänge der Haussegen aber keineswegs schief, versichert er. Und leistet sich mit dieser Klarstellung ein kleines Wortspiel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.