Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Grosseinsatz gegen Drogenboss OtonielBei seiner Festnahme lächelte er in die Kamera der Soldaten

Versteckte sich im Dschungel, wo er von einem Einsatzkommando von 500 Soldaten mit 22 Helikoptern gefasst wurde: Dairo Antonio Otoniel Usuga, Chef des Clan del Golfo, lächelte bei seiner Festnahme in die Kamera der Soldaten.
Spektakuläre Festnahme: Dairo Antonio Otoniel Usuga, Chef des Clan del Golfo.

Otoniel soll an die USA ausgeliefert werden

«Entweder ihr ergebt euch – oder wir holen euch»: Die Botschaft des kolumbianischen Präsidenten Ivan Duque (links) an die Drogenbosse.

Chiquito Malo ist neuer Boss des Clan del Golfo

23 Kommentare
Sortieren nach:
    Gabriele Friedrich

    Das einzige was ich legalisieren würde, ist Cannabis. Alles andere sind mehr als harte Drogen. Kokain - in erster Linie ja doch wohl die Droge der Reichen? Künstler etc.?

    Heroin ist das allerletzte und so viele junge Menschen sind abhängig, man müßte das eben viel mehr ahnden können und die Leute in Zwangsentzug bringen. Bei uns in D geht das nur freiwillig.

    Die Welt ist schon kaputt genug und dann werden die Menschen noch süchtig gemacht.

    Die Drogenmafia ist die widerlichste, die es gibt.