Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Chelsea-Trainer Thomas TuchelDer Asket im prunkvollen Millionengeschäft

Tuchel entschied sich, mutig zu sein und «dieses Abenteuer anzunehmen»: Am 23. Dezember 2020 wurde er in Paris entlassen, einen Monat später unterschrieb er in London.

«Vertraue dir selbst»

Das Lächeln des Siegers: In 21 Spielen unter Tuchel ging Chelsea nur einmal als Verlierer vom Platz.

Askese und Emotion

In Dortmund fürchtete er sich nicht, Nachfolger des Volksheiligen Jürgen Klopp zu werden.

Nahe dran und doch vorbei: Tuchel mit Neymar nach dem verlorenen Champions-League-Final letztes Jahr gegen Bayern München.

«Oh, wieso nur 18 Monate?»

1 Kommentar
Sortieren nach:
    Martin McLaughlin

    Tuchel war überall nach kurzer Zeit in der Kritik. Er profitierte beim BVB und bei PSG von der Vorarbeit anderer. Ich schau gar nimmer hin. Ist mir zu blöd. Die verdienen viel zu viel im Vergleich zu ihren Leistungen.