Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona-Debatte in DeutschlandDer Anführer der Normalisierer

Versucht, einen Weg aus der Krise zu zeigen: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) mit Medizinstudenten in Düsseldorf.

Merkels Kritik zielte auf ihn

Laschet sieht sich jetzt als Schutzpatron der Eingesperrten und Benachteiligten.

Kann er Kanzler?

Laschet hofft, dass seine Stunde noch kommt

17 Kommentare
Sortieren nach:
    F. Braun

    Herr Laschet ist im Wahlkampfmodus, da wird noch gerne alles vom Polithimmel herunter versprochen. Sich nun an die CDU-Spitze einer Lockdown-Lockerung zu stellen passt wohlfein in sein Profilierungskonzept und entspricht dem Duktus von Fr. Merkel. So darf er als Mutti‘s Kronprinz aufspielen, aber, für D sind das nach 15-Merkel-Jahren eher düstere Aussichten, wenn sich diese Nachfolge tatsächlich realisieren sollte, und, aufräumen ist Herrn Laschet’s Sache nicht. Bis dahin fliesst aber noch viel Wasser den Rhein hinab ...