Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Deo testen, Traube probieren – was man im Laden darf und was nicht

Der Dude öffnet in «The Big Lebowski» eine Packung Milch und trinkt daraus: Juristisch betrachtet, ist das unrechtmässige Aneignung. Bild: PD

Darf ich meinen grossen Samstagseinkauf mit lauter Kleingeld bezahlen?

Darf ich ein Weggli schon vor der Kasse aufessen?

Darf ich meine Einkäufe in die eigene Tasche statt ins Einkaufskörbli legen?

Zu Hause merke ich, dass ich statt tiefgekühlter Gemüse-pizza eine Salamipizza gekauft habe. Darf ich sie umtauschen?

Darf ich Zeitschriften lesen, ohne sie zu kaufen?

Wenn der gescannte Preis an der Kasse höher ist als auf der Etikette, darf ich den tieferen bezahlen?

Darf ich probieren, ob die Trauben süss sind, bevor ich mich für den Kauf entscheide?

Darf ich an Shampoos riechen oder Deosprays testen, wenn ich nichts beschädige?

Darf ich eine faule Aprikose aus dem Körbli nehmen und durch eine frische aus einem anderen Körbli ersetzen?

Muss ich ein unverpacktes Brot oder Gemüse kaufen, wenn ich es anfasse?

Wenn ich beim Vorbeigehen ein Regal umkippe und die Ware danach beschädigt ist, muss ich sie bezahlen?

Darf das Ladenpersonal meine Jacken- oder Handtasche durchsuchen?

Darf ich Geld, das ich im Supermarkt am Boden finde, behalten?

Darf ich meinen Einkauf mit dem Einkaufswägeli nach Hause transportieren?