Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Denken Sie an den Fall der Brustimplantate»

Der Bundesrat konkretisiert das Vorgehen bei der Meldung von Missständen: Ein Arbeitnehmer in einem Büro.

Der Bundesrat will Whistleblower besser schützen, verzichtet aber vorerst auf einen Ausbau des Kündigungsschutzes. Zu Recht?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin