Zum Hauptinhalt springen

Podcast «BZ us dr Box»Den Tiger im Herzen

Die SCL Tigers hätten die treusten Fans der Welt, heisst es. Einer davon ist: BZ-Redaktor Markus Zahno. Sitzt er in der Ilfishalle beim Match, gehen seine Emotionen hoch.

Älter, aber aussagekräftig: Markus Zahno 2014 an einem Match in der Ilfishalle.
Älter, aber aussagekräftig: Markus Zahno 2014 an einem Match in der Ilfishalle.
Foto: Andreas Blatter

Einmal, ja, da habe er eine rebellische Phase gehabt. Als Kind drehte Markus Zahno den SCL Tigers kurz den Rücken und schwärmte für den SC Herisau. «Die hatten einen wahnsinnig coolen Goalie», gesteht er mit einem Lachen. Es blieb bei diesem einen Seitensprung. Zahnos Herz schlägt für «Langnou».

Sitzt der BZ-Redaktor im Trubel der Ilfishalle und beobachtet, wie die Tigers auf dem Eis dem «Pögg» hinterherjagen, «dann lebe ich wahnsinnig mit». Dann werde er auch Mal laut, wütend, nervös oder traurig. «Im Moment ist das natürlich alles etwas anders», meint er im Hinblick auf die aktuelle Corona-Situation, «weil man nicht ins Stadion kann, ist man doch weniger emotional dabei – auch wenn wir jeden Match im Fernsehen verfolgen.»

Markus Zahno leitet die Redaktion in Burgdorf – und ist SCL-Tigers-Fan.
Markus Zahno leitet die Redaktion in Burgdorf – und ist SCL-Tigers-Fan.
Foto: Raphael Moser

Im Podcast erzählt Markus Zahno, wie er mit dem SCL gross geworden ist, wie ihn sein Vater an die Spiele mitnahm oder wie sie diese im Umsetzerhäuschen auf der Moosegg verfolgten. Dort, wo die Spiele für das Schweizer Fernsehen aufgezeichnet und weitergeleitet wurden, sass er als kleiner Bub auf der Harasse und verfolgte das Spiel.

Und doch: Es gebe Fans, die würden viel mehr Zeit in den Club investieren als er. Jene zum Beispiel, welche mit viel Fleiss und Zeit die Choreographien einstudieren und an jedes Auswärtsspiel fahren. Für viele Langnauer seien die Tigers mehr als nur ein Hockeyteam. Der Club stiftet auch Identität: «Oft fühlen sich die Emmentaler etwas vernachlässigt – aber im Hockey, da sind wir jemand!»

1 Kommentar
    Margrit Hadorn

    Wenn man vom SCL Tigers Virus befallen ist, wird man es nicht mehr los. Bei mir hat sich dieses rot gelbe Virus vor 45! Jahren im Herzen eingenistet:-)