Zum Hauptinhalt springen

Schloss Landshut Das Verträumte

Verschlungene Wege, lauschige Ecken, Schatten spendende Bäume und – vor allem – Wasser: Das Schloss in Utzenstorf trumpft mit seinem Park auf.

Romantischer geht es fast nicht mehr: Schloss Landshut in der Dämmerung.
Romantischer geht es fast nicht mehr: Schloss Landshut in der Dämmerung.
Foto: Christian Pfander

Egal ob die Besucherin für einen Park mit altem Baumbestand, lauschigen Ecken und einem glasklaren Wasserlauf schwärmt oder der Besucher sich eher für das Museum Schweizer Wild und Jagd interessiert – Schloss Landshut ist eine Reise wert. «Ein hübsch adelig Kleinod», so nannte ein privater Vorbesitzer das Anwesen in alten Zeiten. Landshut sei «das einzige Wasserschloss im Kanton», lernen wir bei der Lektüre der Schloss-Homepage. Der Park mit seinen verschlungenen Wegen, den Bächen und dem Wassergraben, in dessen Mitte das Schloss thront, ist rund ums Jahr frei zugänglich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.