Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Trinkwasser im Kanton BernDas Oberland hat reineres Trinkwasser

Er wacht über ein Leitungsnetz von gut 100 Kilometern: Christian Fahrni, Präsident der Wasserversorgung Aeschi-Spiez, beim Reservoir Rustwald II.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin