Zum Hauptinhalt springen

Unianfang mit CoronaDas Masken-Semester hat begonnen

Am Montag fing das Herbstsemester an der Universität Bern an. Ein Augenschein vor Ort zeigt, wie die Studenten mit den Masken, digitalem Unterricht und Corona im Allgemeinen umgehen.

Wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, ist seit Montag bei Uni-Veranstaltungen die Maske Pflicht.
Wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, ist seit Montag bei Uni-Veranstaltungen die Maske Pflicht.
Foto: Raphael Moser
Während des Lockdown im Frühling hat die Uni den Unterricht in nur drei Tagen komplett auf digitale Mittel umgestellt.
Während des Lockdown im Frühling hat die Uni den Unterricht in nur drei Tagen komplett auf digitale Mittel umgestellt.
Foto: Raphael Moser
Die meisten Studenten stören sich nicht gross an den Masken. Doch: «Ja, Maskentragen ist mühsam, aber es ist sehr gut machbar.»
Die meisten Studenten stören sich nicht gross an den Masken. Doch: «Ja, Maskentragen ist mühsam, aber es ist sehr gut machbar.»
Foto: Raphael Moser
1 / 3

Für die Universität Bern ist es ein Neustart. Nach dem Lockdown im Frühlingssemester und der rasanten Umstellung auf digitale Lernmethoden ist der Präsenzunterricht zurück. Wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, ist seit Montag die Maske Pflicht. Denn natürlich hat auch die Universität Bern für den Präsenzunterricht im Herbstsemester ein Schutzkonzept ausgearbeitet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.