Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Pilotprojekt in Grossbritannien«Das ist es wert»

Liverpool, 30. April 2021
7 Kommentare
    Markus Roth

    Ich hoffe, dass wenn die Fallzahlen hier wieder etwas tiefer sind und ein Grossteil der Menschen (v.a. der Risikogruppen) geimpft sind, dass unser Bundesrat auch etwas mehr Mut beweist und solche Veranstaltungen ohne Maske und Abstand wieder zulässt. Viele Künstler haben ihre Tourneen durch Europa bis im nächsten Sommer abgesagt, aber in GB gehts spätestens im Frühherbst wieder los. Das gibt Hoffnung, zeigt aber auch, dass Länder wie Deutschland mit drakonischen Massnahmen, welche wohl nie mehr richtig gelockert werden (irgend ein Bug ist immer unterwegs) auf das falsche Pferd gesetzt haben. GB hatte auch Fehler begangen mit seiner ewigen Lockup-Lockdown Politik, aber als es um das Essenzielle - nämlich die Impfung und die Rückkehr zur Normalität ging, liess es die meisten Länder hinter sich.

    Wichtig ist aber: die Tests und die Impfung dürfen in Zukunft nicht Standard sein. Wir müssen endlich lernen mit dem Virus zu leben wie mit allen Gefahren des Lebens. Auch wenn Covid für viele Todesfälle verantwortlich ist, es kann keinesfalls mit der Spanischen Grippe, Ebola, Cholera, Pest etc verglichen werden mit seiner CFR von 0.05% bei Menschen unter 65 und bei einer Krankheit, welche gerade mal für 3-10% der Todesfälle insgesamt (je nach Land) verantwortlich ist. Immer noch mehr Menschen sterben an Krebs, Schaganfall, Herzkreislaufproblemen, Durchfallserkrankungen und fast gleich viele an AIDS und Unfällen weltweit gesehen und nicht nur innert 20 Monaten sondern jedes Jahr!