Zum Hauptinhalt springen

Interlaken: Harder-Potschete vom 2. JanuarDas Fest der Gruselmasken ist abgesagt

Die seit 1956 traditionell am 2. Januar stattfindende Harder-Potschete fällt den vom Bundesrat angeordneten Corona-Schutzmassnahmen zum Opfer. Immerhin gibt es für Sammler ein Corona-Mäskeli.

Keine furchteinflössenden Masken am kommenden 2. Januar in Interlaken: Die Harder-Potschete wurde abgesagt.
Keine furchteinflössenden Masken am kommenden 2. Januar in Interlaken: Die Harder-Potschete wurde abgesagt.
Foto: BOM

Kein lärmendes Treiben in Interlakens Gassen am Berchtoldstag: Der Harder-Potschete-Verein hat entschieden, die traditionelle Harder-Potschete vom 2. Januar vorzeitig abzusagen. Der Potschenrat hat an seiner letzten Vorstandssitzung Mitte November entschieden, dass die Risiken für die Planung und Organisation des Anlasses überwiegen, da sich noch nicht abzeichnet, wie sich die Corona-Situation zu Jahresbeginn zeigen wird.

Nach Ice Magic und Touch the Mountains fällt somit ein weiterer Interlakner Winteranlass aufgrund der anhaltenden Pandemie aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.