Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Leser fragenDarf man für den Klimastreik
Autos anzünden?

Dieses Auto wurde in Rom während des weltweiten Tages des Protests gegen das Finanzsystem angezündet. Legitim?
58 Kommentare
Sortieren nach:
    Kurt Schwob

    Die Frage ist meiner Ansicht nach viel schwieriger zu beantworten als viele Kommentatoren dies tun. Ich bin grundsätzlich gegen Gewalt - so weit als möglich. Es gibt aber Bereiche, wo dies offensichtlich nicht möglich war. Wilhelm Tell, so es ihn denn gegeben hätte, hätte mit einer friedlichen Demonstration nichts erreicht ausser Kerker für ihn und andere. Die gesamte Dekolonialisierung nach dem zweiten Weltkrieg war mit Gewalt verbunden. Und das aktuellste Beispiel ist jenes der noch immer nicht erreichten Gleichberechtigung der Bevölkerungsgruppen in den USA: Ohne die heftigen Unruhen der Sechziger-Jahre hätte es den grossen Schub von 1968, den Civil Rights Act, nicht gegeben. Auch jetzt noch gibt es diese Gleichberechtigung nicht, und ich fürchte, es wird auch dort und jetzt nicht ohne weitere Gewalt möglich sein. - Immer wieder gibt es eine Ungleichheit - auch, wie in dieser Diskussion, eine Ungleichheit der Macht in der Frage, wie lange es eine lebenswerte Welt noch geben solle, und jene, die das Feld bisher beherrrscht haben, sind kaum je bereit zur Einsicht und zum daraus folgendenden adäquaten Handeln. Ich wünschte, es wäre anders.