Zum Hauptinhalt springen

Nach LockdownDählhölzli gewöhnt Flamingos behutsam wieder an die Menschen

Auch die Zootier müssen sich nach dem Lockdown erst wieder an die neue Situation gewöhnen. Tierpark-Direktor Schildger tendiert zu einer Öffnung am 8. Juni.

Flamingos im Dählhölzli. (Archivbild)
Flamingos im Dählhölzli. (Archivbild)
Foto: Keystone/Anthony Anex

Die Flamingos im Berner Tierpark Dählhölzli müssen behutsam wieder an die Menschen gewöhnt werden. Das berichtete Tierparkdirektor Bernd Schildger am Donnerstag im Regionaljournal von Radio SRF.

Die Zoos in der Schweiz dürfen am 6. Juni wieder öffnen. Doch Schildger hat Bedenken. Zwar habe das Dählhölzli ein Betriebskonzept, basierend auf dem Branchenkonzept von Zoo Schweiz. Doch ein erster Öffnungstag an einem Samstag mit grossen Menschenmengen sei nicht ideal, um das Konzept zu testen.

Schildger tendiert dazu, erst am Montag, 8. Juni zu öffnen. Das komme auch den Tieren entgegen. «Diese leben seit drei Monaten abstinent vom Menschen.» Sein Team habe sich Mühe gegeben, sie zu unterhalten.

«Aber sobald einer in die Nähe eines Flamingos geht, ist die ganze Herde am anderen Ende der Anlage», sagte Schildger. Kämen viele Leute aufs Mal, «dann habe ich schlicht und ergreifend Angst, dass mir die ersten Flamingos in den Zaun fliegen.»

(sda/tag)