Zum Hauptinhalt springen

Lenk TourismusCorona trübt Freude über Rekord

Ein Rekordjahr bei den Logiernächten im Jahr 2019 und eine Mitgliederversammlung, die keine war. Der jähe Corona-Stopp unterbricht die positive Entwicklung an der Lenk.

Die Lenk ist eine beliebte Tourismus-Destination
Die Lenk ist eine beliebte Tourismus-Destination
Foto: Bruno Petroni

Die registrierten Hotel-Logiernächte in der Region Lenk-Simmental stiegen 2019 um 9,6 Prozent. Bei allen kommerziellen Beherbergern, inklusive Ferienwohnungen, Gruppenunterkünfte und Campings, sei eine Zunahme der Nächtigungen von 2,2 Prozent zu verzeichnen, heisst es in einer Mitteilung von Lenk Tourismus anlässlich der Mitgliederversammlung der Tourismusorganisation. Diese musste als Folge der Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus schriftlich abgehalten werden.

Der Winter 2019/20 sah bis Ende Februar mit einem Plus in den Hotelnächten von 12 Prozent sehr gut aus. Der Corona-Lockdown führte aber unter dem Strich per Ende Winter zu einer Abnahme von 6 Prozent.

«Sicher gömer id Bärge»

«Mit 80 Prozent Gästen aus der Schweiz und zwei Dritteln aller Übernachtungen in Ferienwohnungen sollte die Region trotz Corona-Einbruch verhältnismässig gute Chancen für den kommenden Sommer haben», hoffen die Lenker Touristiker. Lenk- Simmental Tourismus setzt aktuell mit seiner kurzfristig auf die Beine gestellte Corona-Kampagne unter www.sicher-gömer-id-bärge.ch auf die digitalen Kanäle. Touristiker im Simmental zeigen anhand von Videobotschaften, wie sie sich auf die Sommersaison vorbereiten, um ihren Gästen unbeschwerte Ferien anbieten zu können.

Das Geschäftsjahr 2019 war von diversen Projekten geprägt. Im Rahmen von FIT2020 analysierte die Firma Swiss Hospitality Solution alle Hotels an der Lenk in Bezug auf ihren Onlineverkauf und stellte Handlungsbedarf fest. Für das gemeinsame Projekt mit dem Saanenland und Pay d’Enhaut «ÖV-inklusive» sind die Verhandlungen mit den fünf betroffenen Transportunternehmen und Abklärungen im technologischen Bereich angelaufen.

Alle Anträge angenommen

Weiter wurden ein elektronisches Gutscheinsystem eingeführt und die Autobahntafel an der A6/A8 mit dem Naturpark Diemtigtal und Gstaad Saanenland Tourismus umgesetzt. An der Lenk begann die Gemeinde an den umfassenden Arbeiten am Dorfbild. Ideen aus dem touristischen Inszenierungskonzept von 2017 flossen darin ein.

Von den 203 eingegangenen Stimmzetteln für die Versammlung waren 201 gültig. Alle Anträge des Vorstandes wurden klar angenommen. Mit 90 Prozent Ja-Stimmen wählten die Mitglieder den Vorstand für eine weitere Amtsperiode. Die Statutenanpassung sowie die Anträge für die GV der Lenk-Simmental Tourismus AG wurden ebenfalls klar angenommen.

(pd/maz)