Zum Hauptinhalt springen

Covid-19-TattoosCorona für die Ewigkeit

Die Pandemie hinterlässt Spuren: Tätowierungen mit Covid-19-Symbolen sind gerade besonders gefragt.

Gestochen scharf: Zwölf Stunden dauerte es, bis das Covid-19-Tattoo am Bein von Mohammad Grössbauer fertig war.
Gestochen scharf: Zwölf Stunden dauerte es, bis das Covid-19-Tattoo am Bein von Mohammad Grössbauer fertig war.
Foto: Samuel Schalch

Er zieht die Hose aus und zeigt seinen ganzen Stolz: Das Tattoo bedeckt den kompletten rechten Oberschenkel. Tätowierungen zur Pandemie sind gerade der letzte Schrei. Aber keiner hat ein so prominentes, so grossflächiges Corona-Tattoo wie Mohammad Grössbauer, 41. Der Inhaber einer Zürcher Security-Firma sass bereits am ersten Tag nach dem Lockdown auf dem Tätowierstuhl und hat Covid-19 auf immer und ewig in die Haut stechen lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.