Coop macht den Einweggrills Beine

Einweggrill

Die Schäden auf Wiesen und in Pärken, verursacht durch Wegwerfmodelle, sind dieses Jahr in der Stadt kleiner. Dies auch, weil die Grossverteiler auf öffentliche Kritik reagiert haben.

Der Einweggrill von Coop kommt nun auf Stelzen daher. Foto: PD

Der Einweggrill von Coop kommt nun auf Stelzen daher. Foto: PD

Stefan Hohler@tagesanzeiger

Über 1000 Brandlöcher, verursacht durch Einweggrills, wurden im letzten Jahr in den städtischen Grünanlagen gezählt; vor allem im Arboretum, am Zürichhorn und auf der Fritschiwiese. Die Stadt hatte damals die Brandlöcher mit Flaggen versehen, um auf den Schaden aufmerksam zu machen. 1000 Fähnchen wurden bestellt, sie reichten bei weitem nicht aus.

In dieser Saison sind die Schäden bedeutend kleiner. Lukas Handschin, Sprecher von Grün Stadt Zürich, nennt verschiedene Gründe: den nassen Frühling, die Fussball-WM sowie die Flaggenkampagne, die viele Leute sensibilisiert habe. Grillieren auf den städtischen Wiesen ist dann erlaubt, wenn hochbeinige Grills verwendet werden, die einen Abstand von 30 Zentimetern zum Boden haben. Handschin weist zudem auf die beiden städtischen Grillstationen hin: auf der linken Seeseite beim GZ Wollishofen, auf der rechten Seeseite beim Zürichhorn. Weiter erwähnt er die 150 Picknickstellen, die es in der Stadt gebe. Um eine Wurst zu braten, müsse man nicht immer an den See gehen, es gebe auf dem ganzen Stadtgebiet viele schöne Orte.

Nicht mehr im Migros-Sortiment

Inzwischen haben die beiden Grossverteiler Migros und Coop auf die Kritik in der Öffentlichkeit reagiert. Migros hat die Einweggrills seit dieser Saison aus ökologischen Gründen nicht mehr im Sortiment, wie eine Sprecherin sagt. Coop dagegen verkauft Einweggrills weiterhin. Man habe aber die Kritik ernst genommen und die Geräte verbessert, sagt Sprecherin Nadja Ruch. Man verkaufe nun Grills mit Beinen, damit das Gras darunter nicht versengt werde. Der Grill und die Gebrauchsanweisung seien mit dem Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt überarbeitet worden – auch in Basel hatten die Einweggrills die Grünflächen beschädigt. Das Gerät kann nach Gebrauch in jedem Coop-Supermarkt zurückgebracht werden.

Verzeichnis städtischer Picknickstellen: www.stadtplan.stadt-zuerich.ch (rechts Rubrik «Natur» auswählen)

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt