Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schach aktuellDeutsche Bundesliga mit Runden 4 und 5 Colmenares gewinnt GP Monthey Team-WM: China siegt vor Usbekistan

Gelernt ist gelernt
Colmenares vor Gallagher
Georgiadis und Bogner im Einsatz
Quintett mit Punktemaximum
Team-WM: China vor Usbekistan
Kampf um Gold: Usbekistan (links) versus China.
Problemisten-WM mit 2 Schweizern
Magnus Carlsen kaum zu schlagen
Carlsen in seinem Match gegen Pragg.
Carlsen überlegen
Carlsen versus So
SG Luzen wieder Meister
Das Luzerner Siegerteam (von links): Enrique Almada, IM Valery Atlas, WGM Ghazal Hakimifard, IM Oliver Kurmann, IM Gabriel Gähwiler, IM Roland Lötscher, IM Fabian Bänziger, IM Alfred Weindl (es fehlt der vorzeitig abgereiste GM Martin Krämer).
Wesley So gewinnt Global Championship
Lei Tingjie im WM-Kandidatenfinal
Chess.com-Turnier vor Entscheidung
Blick in den Turniersaal von Toronto während der Viertelfinals.
Schweizer Senioren verpassen Medaille knapp
Anna Musitschuk und Lei Tingjie gleichauf
Anna Musitschuk im WM-Halbfinal der Frauen
Die überglückliche Ukrainerin (rechts) beim Siegerinterview.
Nakamura Fischerschach-Weltmeister
Nakamura behagen solche Formate wie das «Chess960» seit jeher.
Der Spielsaal in diesem «Pool A» des Kandidatinnen-Turniers.
Abdusattorow und Carlsen geschlagen
Für einmal ein Turnier der lockeren Art.
Die Turniersituation vor Ort: Jede der vier Partien wird einzeln live übertragen.
Abdusattorow überragend, Neuauflage Carlsen vs. Nepo
Nepomnjaschtschi (links) verlor gegen Abdusattorow 0:2, qualifizierte sich aber dennoch für die Halbfinals.