Zum Hauptinhalt springen

Pseudo-Doku-Soaps à la "X-Diaries" werden kaum geguckt

Die TV-Formate heissen «Familien im Brennpunkt», «Verdachtsfälle» oder «X-Diaries». Die Geschichten sehen aus, als spielten sie im echten Leben. Dabei ist alles erfunden. "Scripted Reality" nennt sich das TV-Format der Pseudo-Doku-Soaps und erfreut sich auf deutschen Privatsendern einer grossen Beliebtheit. Doch offenbar nicht bei unseren Online-Usern: Nur ganz wenige gucken Sendungen à la «X-Diaries» im TV.

Szene aus der Pseudo-Doku-Soap "X-Diaries", die jeden Vorabend auf RTL2 läuft.
Szene aus der Pseudo-Doku-Soap "X-Diaries", die jeden Vorabend auf RTL2 läuft.
zvg/RTL2

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch