Zum Hauptinhalt springen

Mord im BZ-Zug

Der Lokführer ist tot – und sein Mörder sitzt im Zug. Dies ist die Ausgangslage unseres Schreibwettbewerbs. Lösen Sie den Fall auf! Es winken tolle Preise.

Keine Sorge, wer mit dem BZ-Zug, der seit Mitte 2011 auf dem Streckennetz der BLS eingesetzt wird, unterwegs ist, muss nicht wirklich um sein Leben bangen. Aber was bereits Agatha Christie («Mord im Orient-Express») wusste: Die in sich abgeschlossene Welt eines fahrenden Zuges eignet sich bestens als Schauplatz für einen spannenden Krimi. In Anlehnung an die Grundidee der berühmten Autorin hat «Forum»-Redaktor Johannes Hofstetter den Krimi «Mord im BZ-Zug» verfasst (siehe Text rechts). Das heisst, er hat lediglich den Anfang der Mordgeschichte geschrieben Für die Auflösung des mysteriösen Falles, liebe Leserin, lieber Leser, sind Sie zuständig. Wer hat den Lokführer getötet? Der Kondukteur? Ein Fahrgast? Und warum? Lassen Sie Ihre Fantasie walten und schreiben Sie den Krimi zu Ende. Auf die fünf besten Autoren und Autorinnen warten tolle Preise – als Hauptpreis beispielsweise winkt ein SBB-GA 2.Klasse im Wert von über 3000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.