Zum Hauptinhalt springen

«Mit dem Velo nach Moskau»

Ernst «Aschi» Salzmann aus Krauchthal hat im kommenden Sommer Grosses vor: eine Velotour nach Moskau – verbunden mit einer Sammlung für einen guten Zweck.

«Dieses Jahr erfülle ich mir einen lang ersehnten Traum: Ich werde im Juli und August mit dem Fahrrad von meinem Wohnort Krauchthal bis nach Moskau fahren, auf den Roten Platz natürlich! Ich habe bereits recht viele Touren mit dem Velo in Europa gemacht – immer von Krauchthal aus. Mal radelte ich in die Toskana, mal nach Sizilien, mal machte ich eine Rundreise via Turin nach Monte Carlo und durch Frankreich wieder nach Hause, letztes Jahr fuhr ich nach Malmö in Schweden. Ich tat und tue dies immer mit dem Hintergedanken, alles auf Leistung zu fahren. Das heisst für mich: jeden Tag 150 bis 160 Kilometer, natürlich mit allem nötigen Gepäck dabei.

Ich werde die Tour nach Moskau mit einem Kollegen unternehmen, den ich durchs Velofahren kennen gelernt habe und der zufälligerweise auch aus Krauchthal kommt. Unsere Route ist schon recht genau festgelegt. Sie führt via Bodensee, Vorarlberg, Linz. Prag, Warschau und Minsk nach Moskau – insgesamt ziemlich genau 3000 Kilometer in 18 Tagen. Um die Ernsthaftigkeit unseres Vorhabens zu unterstreichen, sei noch erwähnt, dass wir den Rückflug aus Moskau für den 20.August bereits gebucht und bezahlt haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.