Zum Hauptinhalt springen

Den Machern über die Schulter geschaut

Zahlreiche Knaben und Mädchen nahmen gestern an einem Rundgang durchs Multimediahaus in Bern teil.

Hautnah dabei: BZ-Blattmacher Martin Haslebacher erklärt einer Schülergruppe, woran er gerade arbeitet.
Hautnah dabei: BZ-Blattmacher Martin Haslebacher erklärt einer Schülergruppe, woran er gerade arbeitet.
Andreas Blatter

Der Tochtertag heisst nun Zukunftstag. Und mehrere Tausend Knaben und Mädchen in der ganzen Schweiz nahmen die Gelegenheit wahr und informierten sich vor Ort, wo und wie ihre Eltern oder Verwandten arbeiten.

Auch die Espace Media lud anlässlich der zehnten Ausgabe des Aktionstags junge Angehörige zu einem Rundgang ins Multimediahaus in Bern ein. Mal schauen, wie Redaktorinnen und Redaktoren arbeiten. Mal schauen, wie eine Zeitung entsteht. Das Interesse war gross. «Es ist spannend, was hier alles passiert. Was auf einer Redaktion so läuft», meinte beispielsweise Julia Schnyder (11). Die Fünftklässlerin aus Bern möchte später «vielleicht mal Journalistin» werden. Auch der elfjährige Valentin Moser aus Biel fand den Rundgang «wirklich toll». Und für ihn steht schon jetzt fest: «Fotograf ist mein Berufswunsch.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.