Zum Hauptinhalt springen

«Schreiben kann echt süchtig machen»

Peter Maibach arbeitet als Steuerexperte bei der Eidgenössischen Steuerverwaltung. In seiner Freizeit taucht er jedoch in eine Welt ein, die rein gar nichts mit Steuerproblemen zu tun hat: Er ist Autor dreier Romane und zahlreicher skurriler Kurzgeschichten.

Begeisterter Freizeitschriftsteller: Peter Maibach mit seinen Büchern im Lichthof der Eidgenössischen Steuerverwaltung.
Begeisterter Freizeitschriftsteller: Peter Maibach mit seinen Büchern im Lichthof der Eidgenössischen Steuerverwaltung.
Beat Mathys

Er sitzt in seinem Büro an der Schwarztorstrasse in Bern und lacht seinem Gegenüber schallend ins Gesicht. «Jaja, es mag durchaus etwas befremden, wenn ein Steuerbeamter in seiner Freizeit Fantasyromane und andere schräge Geschichten schreibt. Aber etwas Fantasie braucht es schliesslich auch, wenn man sich mit abstrakten Steuerproblemen auseinandersetzt», meint Peter Maibach gut gelaunt. Und dieser Eindruck, der des gut gelaunten, unkomplizierten Gesprächspartners, der bleibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.