Zum Hauptinhalt springen

Neue Lockerungen Regierung mit radikaler Öffnung – Grossanlässe sind wieder erlaubt

Der Bundesrat schafft fast alle Verbote ab. Ein Blick ins Kleingedruckte zeigt: Die Kantone dürfen sogar Events mit über 1000 Besuchern erlauben.

Bei «überwiegenden öffentlichen Interesse» können die Kantone Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern bewilligen: Live-Uebertragung einer Oper auf dem Zürcher Sechseläutenplatz.
Bei «überwiegenden öffentlichen Interesse» können die Kantone Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern bewilligen: Live-Uebertragung einer Oper auf dem Zürcher Sechseläutenplatz.
Foto: Christian Beutler (Keystone) 


Einfacher, klarer, lockerer: So sind die neuen Vorgaben zur Eindämmung der Pandemie, die der Bundesrat gestern beschlossen hat. «Wir haben viele unserer Freiheiten wieder», sagt Bundespräsidentin Sommaruga. Zwar schreibt der Bund vielerorts noch Schutzkonzepte vor, doch hat er die Vorgaben aufgeweicht. Der Mindestabstand schrumpft auf 1,5 Meter. Verboten sind nur noch Anlässe mit mehr als 1000 Personen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.