Zum Hauptinhalt springen

«Die Affäre Flükiger»Bundesamt versenkt Spielfilm über heisse Juraaffäre

Werner Schweizers Filmprojekt über den ungeklärten Todesfall Flükiger ist gescheitert. Der starke Stoff aus dem Jurakonflikt erhält kein Geld vom Bund.

Der junge Soldat Rudolf Flükiger (rechts) aus dem bernischen Jegenstorf starb 1977 unter ungeklärten Umständen.
Der junge Soldat Rudolf Flükiger (rechts) aus dem bernischen Jegenstorf starb 1977 unter ungeklärten Umständen.
Foto: PD

Sechs Jahre lang ist Regisseur Werner Schweizer (64) nun für eine Recherche in seine Jugendzeit eingetaucht. Die 40 Jahre zurückliegende Geschichte, über die er einen Spielfilm plant, ist zugleich tragisch und spektakulär. Es geht um den Berner Soldaten und Bauernsohn Rudolf Flükiger, der im Herbst 1977 im Jura eines gewaltsamen Todes starb. War er ein Opfer separatistischer Heisssporne im Jurakonflikt? Oder kam er gar Terroristen der Rote-Armee-Fraktion (RAF) in die Quere, die im Jura herumgeisterten? Klar ist: Kein Geringerer als der damalige Justizminister Kurt Furgler hintertrieb die Aufklärung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.