Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Alternativen zur ReisequarantäneBund hielt brisantes Papier einen Monat unter Verschluss

Wer aus einem Risikoland in die Schweiz einreist, muss für 10 Tage in Quarantäne. Ein Bericht zeigt nun: Dieses Modell des Bundes ist viel teurer als die Alternativen.

Nur einer von 200 ist infiziert

Aktuell sind schweizweit nur noch rund 1000 Personen in der Reisequarantäne: In Zürich wird einer Person in Quarantäne das Abendessen vor die Tür gestellt.

Bundesamt für Gesundheit will nichts ändern