Zum Hauptinhalt springen

Ursache unbekanntBrand in Lagerhalle im Seeland

In Büren an der Aare brannte es am Dienstagmorgen in einer Lagerhalle. Verletzt wurde niemand. Wegen Glutnestern musste das Dach geräumt werden.

Die Brandursache ist derzeit Teil der Abklärungen der Polizei.
Die Brandursache ist derzeit Teil der Abklärungen der Polizei.
Foto: Arthur Sieber

In einer Lagerhalle am Wislerenweg in Büren an der Aare brannte es am Dienstagmorgen. Als die Einsatzkräfte am Ort des Geschehens eintrafen, stellten sie eine starke Rauchentwicklung sowie ein Feuer im Eingangsbereich zur Liegenschaft fest.

Die Regio Feuerwehr Büren konnte den Brand zusammen mit der Berufsfeuerwehr Biel unter Kontrolle bringen und löschen. Im Firmengebäude befand sich zum Zeitpunkt des Brandes niemand. Ein vorsorglich aufgebotenes Ambulanzteam blieb zur Sicherstellung von medizinischen Massnahmen während den Lösch- und Aufräumarbeiten vor Ort. Verletzt wurde im Zusammenhang mit dem Brand niemand.

Aufgrund des Flachdaches, das mit Bitumen verarbeitet war, mussten die Angehörigen der Feuerwehr das Dach räumen, um allfällige Glutnester zu finden. Die Liegenschaft wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung mit Ventilatoren gelüftet. Der Wieslerenweg war im Bereich der betroffenen Liegenschaft für mehrere Stunden gesperrt.

Die Kantonspolizei hat Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

ber