Zum Hauptinhalt springen

Beatmungsgeräte stehen bereitHohes Fieber und Atemnot: Boris Johnson auf Intensivstation

Der Zustand des mit dem Coronavirus infizierten britischen Premierministers Boris Johnson hat sich verschlechtert. (Foto: Keystone)
Polizisten bewachen das St Thomas' Hospital in London, wo der britische Premier Boris Johnson am Montagabend auf die Intensivstation verlegt wurde. (Foto: Keystone/Victoria Jones/PA via AP)

Gesundheitszustand geschönt?

Der britische Aussenminister Dominic Raab übernimmt die Amtsgeschäfte von Boris Johnson. (Foto: Keystone/Dominic Lipinski/PA via AP)
88 Kommentare
    Mathias Hirt

    Bedauernswertes Schicksal von Boris Johnson. Ich wünsche ihm gute und schnelle Besserung. Aber: Wären Millionen von Engländern, die überwiegende Mehrheit also, welche offenbar ohne grössere gesundheitliche Probleme durch diese „Krise“ kommt, nicht auch eine Schlagzeile wert? Zu unspektakulär? Zu wenige Klicks in Aussicht?