Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Dutzende Tote in KabulBombenattentate treffen Rettungsaktion am Flughafen

Verwundete Frauen suchen nach der Bombenexplosion am Flughafen von Kabul Hilfe in einem Spital.

Der Islamische Staat im Verdacht

Bei den Anschlägen wurden Dutzende Menschen getötet oder verletzt, sowohl US-Soldaten wie auch Zivilisten.

Chaos säen, USA demütigen

Rauch über dem Flughafen Kabul: Die beiden Explosionen am Donnerstagnachmittag ereigneten sich unmittelbar vor dem Flughafengelände.

Zukunft der Evakuierungsaktion ungewiss

Über 100’000 Menschen wurden in den letzten zwei Wochen aus Kabul evakuiert, Tausende warten vor dem Flughafen noch auf eine Chance, um das von den Taliban kontrollierte Land verlassen zu können.

Biden in Erklärungsnot

52 Kommentare
Sortieren nach:
    Alexander Wetter

    ich bin überzeugt, dass Afghanistan unregierbar bleibt und sein wird - Gewalt, Bomben, Mord, werden zur Tagesroutine - so wie Syrien, Libyen, uA - nach 20 Jahren scheint es mir im Interesse des Westens zu sein, Afghanistan sich selbst zu überlassen - die Wirtschaft ist kollabiert, das Geld scheint auch schon verpulvert zu sein, Essen ist / wird knapp und unbezahlbar - also Geld, Banken, Guthaben, Immobilien, etc, einfrieren und strenges Reiseverbot für die Eliten nach Europa, Nordamerika, Australien - China und Russland übernehmen