Zum Hauptinhalt springen

Streit um SortimentBlumen ja, Schuhe nein – wie es zum Verkaufskompromiss kam

Zimmerpflanzen und Schnittblumen dürfen gemäss der bundesrätlichen Verordnung auch im Lockdown verkauft werden.

Biglers Lobbying

«Abgrenzungsprobleme sind nun einmal unvermeidlich, sobald der Staat in die Wirtschaft eingreift.»

Hans-Ulrich Bigler, Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbands
Hans-Ulrich Bigler (l.), Direktor des Gewerbeverbands, und Fabio Regazzi, der Präsident, an einem Kongress Ende Oktober 2020.

Kiosk sonntags wieder offen

93 Kommentare
    Veks

    Wir haben es hier nicht mit einem persönlichen Konkurenten zu tun bei einem Casting oder bei einem Wettkampf oder ähnliches, wir haben es hier mit einem Virus zu tun. Ein menschenbedrohliches Virus. Ich würde sagen alles oder nichts. Also das alles für den öffentlichen Bereich zu sein soll für ne bestimmte Zeit. Dazu bräuchte es natürlich von jedem Einzelnen Einsatz und Wille, eine gut durchtachte Organisation, wie man Dinge des alltäglichen Gebrauchs jeweil online bestellen könnte, also evt. Auch ganze Dienstleistungen. Jeder Verkäufer/in kriegt ein Gebiet für das der/die Zuständig wäre (grob gedacht) Ideen müssen her. Nur zeitbeschränkte Total Kontaktbeschränkung hilft. Also was ich sagen möchte ist, wir sind auf dem Holzweg. Es bringt nichts, auszudiskutieren, was zum alltäglichen Gebrauch gehört. Wir brauchen quasi ein 2. System, welches ermöglicht auf beschränkte Zeit, ein Leben zu führen, bei dem der Kontakt aufs maximum was nur möglich ist beschränkt wird. Nur dort wo dies nicht möglich ist, soll mit Masken, Handschuhen, Schutzanzügen, etc. gearbeitet werden. Also quasi eine Digitale welt? Und eben mit Betonung auf zeitbeschränkt. Für so Ausnahmefälle. Damit danach wieder Energie getankt werden kann. Also man soll keine diskussionen führen, was soll offen bleiben was nicht, sondern ideen sammeln, wie kann man die gleiche Arbeit, die jeder einzelne macht, umstrukturieren, dass jeder Prozess möglichst Kontaktlos ist und gute funktionierende Ideen dann radikal umsetzten.